Schlafsäcke, Matratzen & Kissen

Schlafsäcke, Matratzen & Kissen

Camping bietet viele einzigartige Gelegenheiten, moderne Annehmlichkeiten hinter dir zu lassen und einfach nur die Nähe zur Natur zu genießen. Das bedeutet nicht, dass du auf den Komfort und einen guten Schlaf verzichten musst. Ganz im Gegenteil, mit der richtigen Ausrüstung und Vorbereitung kannst du gut schlafen und gleichzeitig den Sternenhimmel und die frische Luft genießen.

Ausrüstung für das Schlafen im Freien

Eine Schlafunterlage und ein Schlafsack für das Zelt

Ob du zeltest oder mit dem Rucksack unterwegs bist, ein guter Schlaf trägt viel dazu bei, dass du dein Outdoor Abenteuer richtig genießen kannst. Ein guter Anfang ist die richtige Ausrüstung:

Der Schlafsack

Wähle einen Schlafsack mit einem für das Reiseziel geeigneten Stil und Temperaturklasse.

Autocampingsäcke sind in der Regel breiter geschnitten und bieten mehr Platz zum Herumrollen (gut für den Komfort). Allerdings ist diese Art von Schlafsäcken weniger effizient in Sachen Speicherung der Körperwärme. Mit anderen Worten, diese Schlafsäcke eignen sich nicht für die kühlere Jahreszeit. Ein Vorteil hingegen ist, die meisten dieser Modelle lassen sich ganz aufmachen, sodass du sie als Steppdecke verwenden kannst.

Die wärmere Version von Schlafsäcken sind mumienförmig, um eine engere und wärmere Passform zu ermöglichen. Viele dieser Modelle sind mit Gänse- oder Entendaunen gefüllt, die sich leichter komprimieren lassen als synthetische Füllungen.

Schlafkissen

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Schlafkissen –

  • Selbstaufblasend
  • Luftdurchlässig und
  • Geschlossenzelliger Schaumstoff.

Beim Autocamping spielt das Gewicht keine Rolle, daher kannst du eine dickere und breitere Unterlage, vielleicht sogar eine Matratze verwenden.

Beim Rucksacktourismus ist das Gewicht entscheidend, sodass ein superleichter Luftpolster- oder eine geschlossenzellige Polsterung die optimale Wahl ist.

Das Kissen

Am besten bringst du ein Kissen von zu Hause. Das kann auch ein kleines Schaumstoff- oder aufblasbares Kissen sein. Einige Schlafsäcke haben sogar ein eigenes Fach, in das du das Kissen oder zusammengefaltete Kleidung stecken kannst. Eine zusammengefaltete Daunenjacke sorgt für ein ausgezeichnetes Kissen.

In warmen, lauen Nächten brauchst du vielleicht nicht einmal den Reißverschluss des Schlafsacks zu schließen. Oftmals stecken Camper einfach ihre Füße in den Fußraum und ziehen den Sack hoch. Wenn du warme Nächte erwartest, ist es meist genug, dich in eine leichte Decke einzuwickeln.

Ein Schlafsack, der dir den Komfort von einem Bett bietet

Camping Faltbett ist ein nagelneues, faltbares Campingbett mit eingebautem Kissen, das in Sekundenschnelle aufgemacht wird, und bereit ist, wo immer du es brauchst.

Von all den Schlafmöglichkeiten im Freien bietet dir das Camping Faltbettden bequemsten Schlaft. Es ist ein kompaktes und tragbares Bett, das bei der Bequemlichkeit keine Kompromisse eingeht.

Das Camping Faltbett lässt sich schnell und einfach aufmachen, als auch wieder zusammenzuklappen und zu verstauen. Dein Schlafplatz als auch dein Camping Faltbett bleiben dabei immer sauber.

Diese Schlafgelegenheit ist ein vorgefertigtes Bett. Das beste dabei, du brauchst dafür keine Pumpe.

Weitere nützliche Dinge zum Übernachten im Freien

Augenmaske und Ohrstöpsel

Augenmasken eignen sich besonders im Sommer, wenn du in den nördlichen Breitengraden unterwegs bist. Augenmasken finden aber auch am Campingplatz ihre Anwendung, in dem sie dich von dem umgebenden Flutlicht bewahren.

Ohrstöpsel dämpfen Geräusche, die vom Schnarchen deines Zeltkollegen bis zu Geräuschen im Gebüsch reichen. Für viele mag es schwer sein im Freien zu schlafen, mit all den ungewohnten Geräuschen. Auch hier können Ohrstöpsel Abhilfe schaffen!

 

 

Hier kommst Du direkt zu unseren Schlafsack Tests mit vielen weiteren Tipps …